Datenschutzhinweise


Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Anbieterkennzeichnung:

Willkommen auf den Webseiten der RITTERSHAUS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB (nachstehend „RITTERSHAUS“, „wir“, „uns“). Der Schutz personenbezogener Daten ist uns als Rechtsanwälten ein besonders wichtiges Anliegen.

Allgemeine Informationen

Wir betreiben unsere Webseite www.rittershaus.net (nachfolgend „Website“) daher insbesondere in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Telemediengesetzes (TMG) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

Diensteanbieter gemäß § 13 Telemediengesetz (TMG) und datenschutzrechtlich Verantwortlicher gemäß Art 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“)] ist RITTERSHAUS; weitere Angaben zum Unternehmen finden Sie auf der Website unter Rechtliche Hinweise. 

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten benannt, den Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:  

RITTERSHAUS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Datenschutzbeauftragter
Harrlachweg 4 
68163 Mannheim
Email: datenschutz(at)rittershaus.net

Nachstehend informieren wir Sie über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Vorab zu den nachstehenden Beschreibungen noch folgende Hinweise:

  • Durch das Aufrufen auf unserer Website verlinkter Seiten Dritter (z.B. Anbieterseiten, auf die wir zur Aufklärung über deren Handhabung des Datenschutzes zu Ihrer Information verlinken), werden – wie beim normalen Surfen im Internet auch – unter Umständen ebenfalls personenbezogene Daten an den Anbieter der jeweiligen Seite und weitere Dritte übermittelt. Hierauf hat RITTERSHAUS keinen Einfluss. 

  • Die ständige technologische Weiterentwicklung, Änderungen unserer Services oder der Rechtslage sowie sonstige Gründe können Anpassungen unserer Datenschutzhinweise erfordern. Wir behalten uns deshalb vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern und bitten Sie daher, sich regelmäßig über den aktuellen Stand zu informieren. 
Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind nach Art 4 Abs. 1 DS-GVO alle Daten, die sich auf Sie als natürliche Person persönlich beziehen oder auf Sie beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Ihre IP-Adresse und Informationen über Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website.

Was geschieht mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Website?

Sie können unsere Website rein informatorisch nutzen oder sich zur Inanspruchnahme weiterer Angebote/Funktionalitäten entschließen. Abhängig von der Art und Weise der Nutzung werden die nachstehend genannten personenbezogenen Daten erhoben, verarbeitet und/oder genutzt:

Rein informatorische Nutzung

Bei rein informatorischer Nutzung der Website, also wenn Sie uns keinerlei Informationen übermitteln oder eine der nachstehend geschilderten Funktionen nutzen, erheben wir diejenigen Daten, die Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen, zu statistischen Zwecken sowie zur Verbesserung unseres Internetangebots. Diese sind: 

  • IP Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anfrage (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt (sog. „Referrer URL“)
  • Browser
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • Betriebssystem des zugreifenden Rechners


Diese Daten erheben und verwenden wir ausschließlich in nicht-personenbezogener Form; IP-Adressen werden automatisch anonymisiert. Die Verarbeitung der Daten erfolgt, um die Nutzung der von Ihnen abgerufenen Internetseiten überhaupt zu ermöglichen, zu statistischen Zwecken sowie zur Verbesserung unseres Internetangebots. Die gekürzte IP-Adresse speichern wir nur zu Zwecken der Nachverfolgung etwaiger Angriffe etc. auf unsere Website. Die Erhebung erfolgt auf Basis unseres berechtigten Interesses am sicheren Betrieb der Webseite auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit f) DS-GVO. Eine personenbezogene Auswertung oder ein Rückschluss auf Sie als Nutzer findet nicht statt.

Nutzung erweiterter Angebote/Funktionen unserer Webseiten

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Webseiten bieten wir verschiedene Funktionalitäten an, die Sie bei Interesse nutzen können, derzeit die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme, insb. per E-Mail-Adressen, und Kartenansichten über den Dienst Google Maps.

Unsere Website bietet keine integrierte Möglichkeit zur Kontaktaufnahme in Form eines Kontaktformulars. Allerdings können Sie sich über die angegebenen sonstigen Kontaktmöglichkeiten mit uns in Verbindung setzen (z.B. telefonisch, per Telefax, per E-Mail). Bitte beachten Sie bei elektronischer Kommunikation in Form von E-Mail, dass unverschlüsselte E-Mails keine sichere Kommunikation darstellen und ggf. von Dritten mitgelesen werden können. Im Falle unverschlüsselter Kontaktaufnahme per E-Mail gehen wir davon aus, dass Sie auch mit entsprechend unverschlüsselter Beantwortung durch uns per E-Mail einverstanden sind; andernfalls geben Sie uns in Ihrer Kommunikation bitte bekannt, wie wir zu Ihnen in Kontakt treten können. Bei Ihrer Kontaktaufnahme zu uns werden die von Ihnen übermittelten Daten elektronisch verarbeitet, um Ihre Anfrage zu bearbeiten.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Allgemeine Informationen

Soweit nicht vorstehend explizit auf die Funktion bezogen benannt, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die uns über die Website erreichen, grundsätzlich aufgrund berechtigten Interesses im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Wo sie explizit eine Einwilligung erteilt haben, erfolgt die Verarbeitung auf Basis dieser Einwilligung und Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Zielt Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages mit uns ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO

Bei anderweitiger Erhebung Ihrer Daten informieren wir Sie gemäß den Anforderungen aus Art. 13 DS-GVO jeweils konkret über den Zweck, die Rechtsgrundlage, die Speicherdauer in Bezug auf die jeweilige Datenerhebung.

Einsatz von Auftragsverarbeitern/Drittlandtransfer/Datenweitergabe an Dritte

Einsatz von Auftragsverarbeitern

Auf Ihre Daten können die von uns eingesetzten Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) anlässlich und zum ausschließlichen Zweck der Erbringung von IT-Dienstleistungen für uns Zugriff erhalten. Wir wählen die für uns tätigen Unternehmen sorgfältig aus und verpflichten diese nach Maßgabe dieser Datenschutzerklärung und der geltenden Gesetze auf die Einhaltung des Datenschutzes im Falle des Umgangs mit Ihren Daten. Eine Verarbeitung Ihrer Daten außerhalb der Europäischen Union findet nicht statt.

Datenweitergabe an Dritte

Die Weitergabe personenbezogener Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgt nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften, beispielsweise wenn im Fall von Angriffen auf unsere IT- und Netzinfrastruktur oder auf das implementierte technisch-organisatorische Datensicherheitskonzept Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist. Soweit Ihre personenbezogenen Daten in anderen Fällen an Dritte weitergegeben werden sollen, werden wir Sie darüber informieren und Ihnen so die Möglichkeit geben, Ihre Einwilligung zu erteilen.

Dauer der Verarbeitung / Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Allgemeine Informationen

Soweit in diesen Datenschutzhinweisen nicht explizit Speicher-/Verarbeitungsdauern angegeben sind, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, es sei denn die über diesen Zeitpunkt hinausgehende Speicherung/Verarbeitung wurde durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen; eine Löschung der Daten erfolgt in diesen Fällen, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht, in welchem Fall wir die Daten sperren.

Google Maps/Social Media

Einsatz von Google Maps

In unseren Webseiten sind Links zu Google Maps integriert, um geographische Informationen zu unseren Standorten visuell darzustellen. Bei der Nutzung der Links werden Sie auf die Seiten von Google Maps weitergeleitet, auf denen – wie auf vielen externen Seiten – von Google auch Daten über die Besucher der jeweiligen Webseiten verarbeitet werden. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/index.html. Im Datenschutzcenter von Google können Sie Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen vornehmen. Weitere Informationen erhalten Sie auch hier: https://www.dataliberation.org.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Zusätzliche Nutzungsbedingungen für Google Maps: https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html

Einsatz von Social Media

Auf unserer Webseite sind Links in Form von „Buttons“ zu Facebook integriert. Durch Mausklick auf einen der Buttons gelangen Sie zunächst auf eine Login-Seite des sozialen Netzwerks, falls Sie dort im Zeitpunkt des Mausklicks noch nicht eingeloggt sind, oder zu unserer Unternehmensseite im sozialen Netzwerk.  


Für den Fall, dass Sie im Zeitpunkt des Mausklicks auf einen Button bereits im sozialen Netzwerk eingeloggt sind, hat das soziale Netzwerk bereits mit dem Mausklick auf den Button die Möglichkeit, weitere Daten über Sie zu sammeln und kann insbesondere erkennen, von welcher Webseite Sie kommen.  

Wenn Sie nicht möchten, dass ein soziales Netzwerk in der oben beschriebenen Art und Weise Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich jedenfalls vor einem Mausklick auf einen unserer Social-Network-Buttons aus dem jeweiligen sozialen Netzwerk ausloggen; je nach sozialem Netzwerk wird aber dann unter Umständen auch die einfache Nutzung der „Empfehlen-Funktion“ eingeschränkt oder gar ausgeschlossen sein.

Für weitere Details zum Datenschutz bei dem auf unseren Seiten verlinkten sozialen Netzwerk empfehlen wir, regelmäßig die jeweils aktuellen Datenschutzerklärungen des Betreibers heranzuziehen:

- Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland. Die Datenrichtlinie ist abrufbar unter: https://de-de.facebook.com/about/privacy/

Ihre Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten

Allgemeine Informationen

Sie haben das Recht, von uns jederzeit Auskunft zu verlangen (Art. 15 DS-GVO) über die zu Ihnen bei uns gespeicherten Daten, einschließlich Empfängern oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden, und den Zweck der Speicherung. Sie haben ein Recht auf Berichtigung Ihrer Daten nach Art 16. DS-GVO; sobald wir von der Fehlerhaftigkeit personenbezogener Daten Kenntnis erlangen, werden diese korrigiert. Ferner haben Sie das Recht auf Löschung Ihrer Daten nach Art. 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Eine etwa erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen.

Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen oder Widersprüche zur Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an datenschutz(at)rittershaus.net oder kontaktieren Sie uns über einen der in den Rechtlichen Hinweisen genannten Kommunikationswege.

Darüber hinaus besteht – unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher und gerichtlicher Rechtsbehelfe – ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde. Für RITTERSHAUS ist zuständige Aufsichtsbehörde Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/.

Hinweise zur Datenverarbeitung im Mandat

Unsere Datenschutzhinweise, welche für die Datenverarbeitung durch RITTERSHAUS im Mandatsverhältnis gelten, stehen Ihnen unter folgendem Link als PDF zur Verfügung: Hinweise zur Datenverarbeitung im Mandat (PDF)

Bewerbungen

Lieber Bewerber/Liebe Bewerberin,
Sie interessieren sich für eine Stelle bei Rittershaus Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB (nachfolgend auch „Kanzlei“). Sollten Sie sich entschließen, uns Ihre Bewerbungsunterlagen zukommen zu lassen, oder sollten Sie dies bereits getan haben, informieren wir Sie hiermit über die Art der Datenerhebung (vgl. Artikel 13 DSGVO) und weisen Sie auf Ihre datenschutzrechtlichen Rechte hin.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Rittershaus Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Standorte:
Harrlachweg 4, 68143 Mannheim
Mainzer Landstraße 61, 60329 Frankfurt/Main
Maximiliansplatz 10, 80333 München
Sitz: Mannheim
Telefon: 0621 4256 0
Fax: 0621 4256 250

Kontaktdaten unseres betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten benannt, den Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

RITTERSHAUS Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
Datenschutzbeauftragter
Harrlachweg 4
68163 Mannheim
datenschutz(at)rittershaus.net

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Ihre Daten, die Sie in Ihrer Bewerbung mitteilen, werden erhoben, damit wir prüfen können, ob Sie für den Arbeitsplatz, auf welchen Sie sich beworben haben, eingestellt werden können. Im Vorfeld wird anhand der Daten geprüft, ob wir Sie zu einem Vorstellungsgespräch einladen werden. Dabei verarbeiten wir sämtliche Daten, die Sie uns in Ihrer Bewerbung mitteilen.

Die Erhebung der Daten erfolgt auf Grundlage von Artikel 88 Abs. 2 DSGVO, § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

Übermittlung der von Ihnen zu Verfügung gestellten personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden nur innerhalb der Kanzlei übermittelt und dort von dem/der für die jeweiligen Personalangelegenheiten zuständigen Partner/in an andere Partner/innen sowie ggf. einem nicht dem Partnerkreis angehörigen Vorgesetzten für die Stelle, auf die Sie sich beworben haben, oder im Einzelfall einem/r in die Personalauswahl einbezogene/n Mitarbeiter/in zur Verfügung gestellt. Die Daten werden während des Bewerbungsprozesses an unseren Standorten in Mannheim, Frankfurt oder München – je nachdem, an welchem Standort Sie sich beworben haben – gespeichert. Ferner sind die Daten auf dem Exchange-Server in den E-Mail-Accounts der oben benannten, in den Bewerbungsprozess eingebundenen Partner/innen bzw. Mitarbeiter/innen der Kanzlei gespeichert, da wir diesen die Unterlagen per E-Mail zur Verfügung stellen. Auf die Daten haben die Vorgesetzten für die Stelle, auf die Sie sich beworben haben, der/die für die Personalangelegenheiten zuständige Partner/in und ggf. weitere Partner/innen und der/die im Einzelfall in die Personalauswahl einbezogene Mitarbeiter/in der Kanzlei Zugriff.

Darüber hinaus können die Mitarbeiter/innen des von uns beauftragten IT-Dienstleisters, der für die Funktionsfähigkeit der IT-Systeme verantwortlich ist, auf sämtliche Daten Zugriff nehmen, um die Betriebssicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten. Der Zugriff durch die Mitarbeiter/innen des IT- Dienstleisters erfolgt jedoch nur, soweit dies tatsächlich zur Gewährleistung der Betriebssicherheit unserer IT-Systeme erforderlich ist.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nach der Erhebung für längstens sechs Monate gespeichert, falls es nicht zu einer Einstellung kommen sollte. Sollte es zu einer Einstellung kommen, werden wir Ihre Daten auf Grundlage von Artikel 88 Abs. 2 DSGVO, § 26 BDSG für die Dauer des Arbeitsverhältnisses zu dessen Durchführung in Ihrer Personalakte speichern. Auf die Personalakte haben neben den Mitarbeitern der Lohnbuchhaltung nur die Partnerschaftsgesellschafter/innen der Kanzlei Zugriff.

Betroffenenrechte

Auf Grundlage der DSGVO stehen Ihnen folgende Rechte zu:
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer personengespeicherten Daten zu erhalten (Artikel 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Artikel 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (vgl. Artikel 17, 18 und 21 DSGVO). Soweit Sie im laufenden Bewerbungsverfahren eine Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen oder Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, können wir Sie nicht mehr für die Prüfung, ob Sie für eine Einstellung in Betracht kommen, berücksichtigen.

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die Kanzlei, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Kanzlei unter den o.g. Kontaktdaten.

Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich an die für den Sitz der Kanzlei zuständige Aufsichtsbehörde wenden: Landesdatenschutzbeauftragter Baden-Württemberg, Königstraße 10 a, 70173 Stuttgart. Bitte beachten Sie ergänzend unsere allgemeinen Datenschutzhinweise (PDF).